Am 10.11.2017 trafen sich viele Familien in der Kirche zur Martinsandacht. In einer Lesegeschichte lernten wir den kleinen Martin kennen, der seine geliebte Laterne verschenkte. In unserer Geschichte konnten wir erfahren, dass das Teilen nicht immer nur schön ist, sondern manchmal auch ein Verlust sein kann. Wie damals der Soldat Martin erlebte unser kleiner Martin das Teilen dann jedoch als Bereicherung.

Die Kurrende begleitete uns musikalisch auf vielfältige Weise. Nach dem Teilen der Martinshörnchen zogen alle mit ihren Laternen durch den Ort, um am Ende des Umzuges im Gartengrundstück des Hort Saatkorn von den Erziehern und Helfern begrüßt zu werden. Am großen Lagerfeuer ließen alle den schönen Nachmittag mit Stockbrot und Kartoffelsuppe ausklingen.

Herzlichen Dank an die Bäckerei Pilz für das Stockbrot, die Feuerwehr für ihre Begleitung beim Umzug und alle, die an diesem Nachmittag zum Gelingen beigetragen haben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare