„Joseph, du schaffst das – GOTT lässt dich nicht allein“ war das Thema der kleinen Schulanfängerrüstzeit am 27./28. Juni. Anhand der biblischen Geschichte von Joseph aus 1. Buch Mose erfuhren die Schulanfänger, welche Aufgaben und Probleme Joseph durchleben musste und dass er mit Gottes Hilfe alles richtig gut gemeistert hat!

Nach einem leckeren Brunch und der Geschichte wanderten die Schulanfänger am Nachmittag noch zum Bauerngut Rödlitz. Mit allen Eltern und Geschwistern wurde dort ein Zuckertütenfest gefeiert und so manche Eltern staunten nicht schlecht beim Programm, als die Kinder ihre Fähigkeiten und Stärken zeigten. Krönender Abschluss war ein Theaterstück, in welchem das ursprüngliche Weihnachtstück „Der Traum der drei Bäume“ eine interessante Fortsetzung erlebte. Alle Gäste klatschten begeistert und die Kinder waren sichtlich stolz nach ihrem Auftritt.

Auch die Eltern überraschten mit einer sehr originellen Aufführung der Geschichte vom kleinen Angsthasen und alle hatte viel Spaß dabei. Außerdem organisierten sie ein leckeres Grillbüfett. Dann hieß es Abschied nehmen, denn die Vorschulkinder machten sich auf den Weg zum Kindergarten, um mit ihren Erzieherinnen dort zu übernachten.

Alles in allem war es ein gelungenes Abschlussfest und wir wünschen nun „unseren“ Schulanfängern einen guten Start in die aufregenden ersten Tage als Schulkind – so, wie es beim Zuckertütenfest auch gesungen wurde: „Mama, ich schaff‘ das!“.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare