Trägerverein Christlicher Kindergarten Saatkorn e.V.

 

Eine spannende Geschichte: Vom Eltern-Kind-Kreis zur Kindertagesstätte

 

Aus einer breiten Eltern-Kind-Arbeit der Kirchgemeinde Hohndorf heraus entstand der Wunsch nach einem christlich-naturnahen Kindergarten. Ermutigt durch günstige Rahmenbedingungen des neuen Sächsischen Kita Gesetzes (Wahlrecht, gewünschte Trägervielfalt) gründete sich am 16.08.2001 der Christliche Kindergarten Saatkorn e.V.
Als freier Träger verantwortete er zunächst den Aufbau und Betrieb des gleichnamigen Kindergartens in Anlehnung an das Ideengut Friedrich Fröbels. Nach einer intensiven Aufbauphase mit hohem ehrenamtlichem Engagement zogen – begleitet von großer Freude und Dankbarkeit – im September 2002 die ersten 24 Kinder in den neu erbauten Kindergarten ein. Bald war die Kapazität ausgeschöpft.

 

Darüber hinaus zeichnete sich dringender Bedarf junger Familien an Hort- und Krippenplätzen ab. Diesem folgend baute der Trägerverein von 2007 bis 2009 stufenweise eine Hortwohnung in Grundschulnähe aus. Im Jahr 2010 wurde mit der Eröffnung des Krippenneubaus das Betreuungsangebot komplettiert und die Entwicklung zur Christlichen Kindertagesstätte Saatkorn abgeschlossen.
Parallel zur Kindertagesstätte wuchs auch der Trägerverein –  zahlenmäßig von 7 Gründungsmitgliedern auf derzeit circa 50 Mitglieder. Immer wieder konnten neue Eltern und Freunde für unsere Vision begeistert werden. Eine breite Vielfalt verantwortungsvoller Trägerschaft und kreativer Mitgestaltung machte „Saatkorn“ zu dem, was es heute ist.